Wir freuen uns besonders, Eva Angerer in unserem Verein als neue Übungsleiterin für YOGA begrüßen zu dürfen. Eva Angerer kann eine mehrjährige Ausbildung sowie Kurse in Indien, Italien, England und Deutschland aufweisen und ist somit sehr erfahren.

In Ihrem Kurs haben die Teilnehmer die Gelegenheit, im hektischen Alltag innezuhalten, um wieder mit sich selbst in Kontakt zu kommen. Man lernt dort, seinen Körper wieder bewusst wahrzunehmen, dem Atem zu lauschen und die Gedanken ziehen zu lassen. Achtsamkeitsübungen, Yoga-Haltungen (Asanas) und Atemübungen unterstützen die Teilnehmer, den Raum für eine umfassende Entspannung und Regenerierung auf körperlicher, geistiger und seelischer Ebene zu schaffen.

Der Kurs findet in zwei Einheiten statt – der Winterkurs hat am 20.09.2016 begonnen und endet am 29.11.2016, jeweils von 19.00-20.30 Uhr in der Schulturnhalle in Steinhöring. Es sind keine Vorkenntnisse nötig und der Kurs ist nicht altersgebunden.

Bei Fragen zu diesem Kurs schreiben Sie bitte an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Das Gedächtnisturnier der Steinhöringer Stockschützen, bei dem sich 9 Mannschaften der verschiedenen Ortsteile beteiligt haben, wurde am Wochenende bereits zum 20. Mal gespielt. Bei diesem Turnier gedenkt man der seit der Gründung verstorbenen Mitglieder, dies waren: Barthuber Seraphin, Schippner Kaspar, Schweiger Anton sen., Perzl Balthasar, Weigl Sebastian, Lommer Josef, Moritz Benno sen., Kobel Lothar, Maier Sebastian sen., Bradler Peter, Bäuchle Rainer Wagner Benno und Wagner Alois. Bei bestem Wetter konnte das Turnier gespielt werden. Dabei kam es dann zu spannenden und packenden Duellen, allerdings gab es diesmal einen klaren Turniersieg. Die Mannschaft von Steinhöring 1 verlor nur ein einziges Spiel und gewann mit 14:2 Punkten und ein sehr guten Stocknote. Tulling II wurde guter zweiter Sieger vor den punktgleichen Mannschaften aus Tulling 1 und Etzenberg, wobei Tulling I dank der besseren Stocknote noch den „Stockerlplatz“ eroberte. Ebenfalls punktgleich waren die Mannschaften vom 5. bis zum 7. Platz. Zum Abschluss dankte der Abteilungsleiter Günter Hartl allen Mannschaften und allen Helfern herzlich für den tollen Rahmen, bei dem man aller verstorbenen Mitglieder der gesamten Stockschützenabteilung würdig gedenken konnte.

Weiterlesen ...

Beim ersten Auftritt der Steinhöringer Damen nach ihrem Aufstieg in die erste Bundesliga, mussten die Damen beim Nachbarn in Edling antreten. Mit etwas gemischten Gefühlen reisten die Damen an, hatten Sie dieses Mal mit Birgit Fuhrmann eine Spielerin dabei, die das erste Mal ein Stockschützenturnier bestritt. Mit einer wirklich guten Mannschaftsleistung beherrschten die Damen bis zwei Spiele vor Schluss das Turnier. Leider gaben die Damen dann die letzten beiden Spiele ab und belegten mit 8:4 Punkten den 2. Platz hinter Rosenheim, die mit Ihrer aktuellen Bundeligamannschaft angereist waren und 9:3 Punkte aufzuweisen hatten. Dritter wurden die Damen aus Pfaffing mit 6:6 Punkten und einer Stocknote von 0,963, vor der punktgleichen Vertretung aus Edling.
Die Steinhöringer Mannschaft spielte mit den Schützen: Fuhrmann Birgit, Guggenberger Dana, Kobel Erni und Schweiger Marianne.

Bei den Stockschützen des TSV – Steinhöring fand heute das Endturnier des Gemeindepokals statt. Insgesamt 36 Mannschaften waren am Start und nur die besten 9 Moarschaften bestritten das Endturnier. Pünktlich zum Beginn des Turniers begann es leider zu regnen und nach 45 Minuten war man kurz vor dem endgültigen Abbruch. Der Niederschlag wurde dann weniger und die Veranstalter entschieden sich, das Turnier zu starten – und hatten ein gutes Händchen bewiesen – das Endturnier konnte im Trockenen zu Ende gespielt werden. Die Siegerehrung fand durch den 1. Abteilungsleiter der Stockschützen, Günter Hartl und dem Sportwart Toni Schweiger, statt. Mit der Siegerehrung und der Überreichung des Wanderpokals durch den 1. Bürgermeister Alois Hofstetter konnte somit dieses Großturnier abgeschlossen werden.
Bereits nach den 4 Vorrunden konnte man einigen Mannschaften die Favoritenrollen zuschreiben, aber an diesem Tag zählte einfach nur die beste Tagesform. Ganz spannende Spiele standen auf der Tagesordnung und tatsächlich entschied oft erst der letzte Schuss über den Sieg. In der Endabrechnung waren die Mannschaften von Platz eins bis Platz vier nur um 3 Punkte getrennt. Durch ihre guten Leistungen konnte die Mannschaft Stopselclub Tulling den Pokal nach einem Jahre Pause wieder in Händen halten.

Weiterlesen ...

Das Schwimmbad wird am 28.7.2016 ab 8 Uhr wegen Wartungsarbeiten geschlossen. Ein genauer Öffnungstermin wird im September bekannt gegeben.

Eine Grundreinigung und die Erneuerung der Bodenbeschichtung in der Turnhalle ist ab dem 1.8.2016 geplant. Deshalb Bitte die Turnhalle ab dem 1.8.2016 bis mindestens 12.08.2016 nicht benutzen.

Die verregnete Vorrunde vom Dienstag wurde nun bei bestem Wetter am Montag nachgeholt. Ziemlich früh setzten sich vier Mannschaften, „de Nightmare Stockler“ II, SG Tulling Wabbler, Daubbusters BLV I und St. Christoph II etwas vom Feld ab und führten in der Zwischenauswertung das Klassement klar an.
Die anderen Mannschaften gaben aber nicht auf und es wurde bis zum letzten Schuss gekämpft. Die SG Tulling Wabbler setzte sich letztendlich mit 14:2 Punkten und der besseren Stocknote durch und belegte den 1. Platz. Der 2. Platz ging an die punktgleiche Moarschaft aus St. Christoph II. Da die Nightmare Stockler das letzte Spiel knapp gegen die Wabbler verloren, rutschen sie auf den undankbaren 4. Platz zurück. 3. Sieger wurde die Mannschaft Daubbusters – BLV I mit 12:4 Punkten. Somit kommen aus dieser Runde nun die beiden Erstplatzierten Mannschaften weiter und es steht fest, dass Daubbusters BLV I der beste Drittplatzierte aller Gruppen ist und somit auch im Endspiel am 22.07.2016 steht.

Weiterlesen ...

Beim heutigen Wettkampftag des Steinhöringer Gemeindepokals, wurde nun die dritte Vorrunde von 4 Gruppen gespielt. Bei stabilen Wetterbedingungen konnte das Turnier zu Ende gespielt werden. Das favorisierte Team von Schützenheil Steinhöring, welches kurzfristig mit einem Gastspieler aufgefüllt werden musste, konnte sich vom restlichen Feld schnell distanzieren. Mit „lupenreiner Weste“, also 16:0 Punkten, musste das Team keinen Punkt abgeben. Auch der 2. Platz, der an das Team vom Bauunternehmen Ebenkofler ging, bedeutete ebenfalls die Finalteilnahme. Dritter des Turniertages wurde die Mannschaft vom Veteranenverein Steinhöring, allerdings schon mit 6 Minuspunkten. Somit ist diese Mannschaft schon sicher nicht mehr im Finale Am nächsten Montagsteigt nun also die letzte Vorrunde, so dass am Endturnier am 22.07.2016 wieder 9 Mannschaften um den begehrten Titel des Gemeindepokal-Siegers wetteifern können.

Weiterlesen ...
Seite 1 von 2